Information
Gewinner Foto-Wettbewerb
Pressenews
Schülerartikel
» Archiv
Bildergalerie
Impressum

22.12.2011
Über Hausaufgaben


Alexander Uhl, Maximilian Omlor, Moritz Gottschalk und Marco Klöckler der Klasse 8d des Gymnasiums Neckartenzlingen erzählen etwas zum Thema Hausaufgaben:
„Wenn Marco nachmittags von der Schule kommt, ist er ziemlich geschafft. Am liebsten würde er erst mal entspannen. ,Hast du deine Hausaufgaben schon gemacht?‘, dröhnt es jedoch aus der Küche. Damit ist es mit dem Entspannen erst mal gelaufen. Und so geht es fast jeden Tag! Immer häufiger fragen sich geplagte Schüler: ‚Sind Hausaufgaben wirklich sinnvoll?‘ In einer Blitz-Umfrage in unserer Klasse beantworteten 63,6 Prozent der Schüler diese Frage klar mit Nein. Nur 13,6 Prozent sind der Meinung, dass Hausaufgaben sinnvoll sind. Und der Rest findet sie nur teilweise sinnvoll. Natürlich ist diese Umfrage nicht repräsentativ, aber es gibt Studien, die diese Einschätzung der Schüler belegen. So haben Erziehungswissenschaftler der Technischen Universität Dresden herausgefunden, dass gute Schüler nicht besser werden und weniger gute Schüler durch Wiederholen das, was sie in der Schule nicht kapiert haben, zu Hause auch nicht verstehen. Fazit: Hausaufgaben haben also laut dieser in Focus Online veröffentlichten Studie keinen Nutzen. Doch Marco interessiert das erst mal nicht, denn er muss jetzt seine Hausaufgaben fertig machen. Sonst bekommt er Ärger mit den Lehrern – und morgen geht alles wieder von Neuem los.“

 


Zurück zur Übersicht